Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, die zwischen Ihnen als Kunden und „Kaindl“ als Betreiber des Kaindl Floor House Online Shop abgeschlossen werden. Im Rahmen des Bestellvorgangs erkennt der Kunde die AGB in der zum Zeitpunkt der Abgabe der Bestellung geltenden Fassung an. Das Online-Warenangebot richtet sich ausschließlich an Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG), die ihren gewöhnlichen Aufenthalt und eine Lieferadresse in Österreich haben.

  2. Die Warenpräsentation des Online Shop stellt kein verbindliches Verkaufsangebot dar. Das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages wird durch den Kunden, durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ und dem damit verbundenen Abschluss des Bestellvorgangs abgegeben. Die Bestellung selbst ist bindend und kann, sofern Kaindl das Angebot innerhalb einer Frist von 7 Tagen akzeptiert, nicht widerrufen werden.

  3. Nach Eingang der Bestellung wird Ihnen der Zugang Ihres Angebots durch eine automatisiert generierte E-Mail bestätigt. Die Annahme des Angebots durch Kaindl erfolgt entweder durch die Zustellung der Rechnung oder per Versand der bestellten Waren selbst. Dies gilt auch, wenn der Kunde aufgrund der von ihm gewählten Zahlungsart den Kaufpreis bereits vor Vertragsschluss bezahlt oder zur Zahlung angewiesen haben. Soweit wir in diesem Fall Ihre Bestellung ausnahmsweise mangels Warenverfügbarkeit nicht annehmen können oder der Vertrag aus sonstigen Gründen nicht zustande kommt, wird Kaindl die Vorauszahlung selbstverständlich unverzüglich erstatten.

  4. Sofern die Bestellung mehrere Artikel umfasst, kommt der Vertrag nur über diejenigen Artikel zustande, die in der Versandbestätigung ausdrücklich aufgeführt sind.

  5. Das gesetzliche Widerrufsrecht (siehe unten Pkt. 15 „Widerrufsbelehrung“) bleibt von vorstehenden Regelungen in jedem Fall unberührt.

  6. Bestellungen sind mit maximal 200 m² begrenzt.

  7. Die im Online-Shop genannten Kaufpreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und alle sonstigen Preisbestandteile. Sie verstehen sich in Euro.

  8. Als Versandarten bietet Kaindl Abholung oder Zustellung (per Spedition; bis zur Bordsteinkante) an. Sollte die Versandart „Zustellung“ gewählt werden so fallen zusätzlich zum Kaufpreis Versandkosten, welche sich nach dem Gewicht der bestellten Waren berechnen, an (siehe Versandkostentabelle unter www.shop.floorhouse.at/versandkosten).

  9. Zustellungen erfolgen ausschließlich an Lieferadressen in Österreich. Zustelltermine werden mit dem Kunden telefonisch koordiniert. Sollte die Zustellung, aus Gründen die beim Kunden liegen, misslungen sein, so hat der Kunde die Kosten einer zu koordinierenden erneuten Zustellung zu tragen. Bei wiederholtem Misslingen aus Gründen die beim Kunden liegen, wird die Ware, auf Rechnung des Kunden, an das Auslieferungszentrum beim Kaindl Floor House retourniert. Weitere vom Kunden erwünschte Zustellversuche und die damit verbundenen Kosten gehen ebenfalls zu Lasten des Kunden.

    Verweigert der Kunde die Annahme der Sendung aufgrund von Transport- oder sonstigen Schäden an den Waren, so ist dies dem Spediteur anzuzeigen. Der Spediteur wird die Waren an Kaindl retournieren. Nach Prüfung des Sachverhalts erfolgt entweder eine Ersatzlieferung, wird dem Kunden der gesamte Kaufbetrag gutgeschrieben oder wird der Kunde mit den Kosten für den erfolgten Versand belastet und ihm der Restbetrag gutgeschrieben.

    Etwaige Versandverpackungen sind vom Kunden zu entsorgen und können nicht der beauftragten Spedition übergeben werden.

  10. Der Versand der Ware erfolgt vom Auslieferungszentrum im Kaindl Floor House in 5071 Wals, Oberst-Lepperdinger-Straße 5. An dieser Adresse werden auch Waren zur Abholung bereitgestellt.

  11. Die im Online Shop bzw. der übermittelten Versandbestätigung angegebenen Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt der Bestellbestätigung. Sofern eine Lieferzeit nicht angegeben bzw. nicht abweichend vereinbart ist, beträgt diese in der Regel 5 bis 7 Werktage.

  12. Die Zahlung des Kaufpreises inklusive etwaiger Versandkosten erfolgt ausnahmslos per Vorauskasse mittels Kreditkarte (VISA oder Mastercard). Die Zahlungsabwicklung erfolgt über SIX Payment Services GmbH.
    Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung kann Kaindl die dafür notwendigen personenbezogenen Daten des Kunden an den Dienstleister weitergeben. Kaindl behält sich eine Änderung des Dienstleisters für die Zukunft vor.

  13. Die bestellten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Kaindl. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass Störungen in der Abwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs auftreten. Bei erfolgter Zahlung geht das Eigentum der Waren mit Übergabe an den Kunden oder bei Zustellung an die von diesem bekannt gegebene Adresse über.

  14. Die Aufrechnung des Kaufpreises mit  Forderungen aus anderen Geschäften mit Kaindl oder mit Kaindl verbundenen Unternehmen ist, sofern diese nicht anerkannt oder gerichtlich festgestellt wurden, ausgeschlossen.

  15. Der Kunde hat bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts ein gesetzliches Widerrufsrecht.

    Widerrufsbelehrung des Kaindl Floor House Webshop
    Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen, ohne Angabe von Gründen, diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, den letzten Teil der Bestellung in Besitz genommen haben bzw. hat.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie Kaindl mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. per E-Mail, Post oder Fax) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Für Ihren Widerruf können Sie das von Kaindl bereitgestellte Muster-Widerrufsformular, oder jede andere schlüssige Form Ihrer Willensbekundung verwenden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Ihren Widerruf bringen Sie bitte über eine der folgenden Alternativen ein:
    Postalisch: KAINDL Flooring GmbH, c/o Floor House Salzburg, Oberst-Lepperdinger-Straße, 5071 Wals
    Per E-Mail: webshop@floorhouse.at
    per Fax: +43 662 85 13 31

    Folgen des Widerrufs
    Die vom Widerruf betroffenen Waren sind unverzüglich, jedoch spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag an dem Sie Kaindl über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet haben, an Kaindl zurückzusenden oder persönlich zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Rücksendungen sind, wenn sie nicht direkt übergeben werden, an die folgende Adresse zu adressieren: KAINDL Flooring GmbH, c/o Floor House Salzburg, Oberst-Lepperdinger-Straße 5, 5071 Wals

    Die Kosten der Rücksendung sind, soweit die Waren mangelfrei geliefert wurden, vom Besteller zu tragen. Im Falle der Inanspruchnahme der von Kaindl angebotenen Möglichkeit einer Abholung durch eine Spedition, betragen diese in der Regel
    110 % der ursprünglichen Versandkosten. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, wird Kaindl Ihnen alle Zahlungen, die Kaindl von Ihnen erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von Kaindl angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich jedoch spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des gegenwärtigen Vertrags bei Kaindl eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwendet Kaindl das Zahlungsmittel der Banküberweisung. Aus diesem Grund bittet Kaindl Sie, um Bekanntgabe Ihrer Bankdaten für die Rücküberweisung. Die Rücküberweisung erfolgt entgeltfrei. Kaindl kann die Rückzahlung verweigern, bis die zurückgesendeten Waren in Empfang genommen wurden oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem welches Ereignis früher eintritt. Wertminderungen der Waren durch Abnutzung, welche über  das notwendige Maß einer Prüfung der Eigenschaft und der Funktionsweise der Waren hinausgeht, werden bei der Rücküberweisung in Abzug gebracht.


    Muster-Widerrufsformular
    Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, füllen Sie bitte das Formular aus, welches Sie sich hier downloaden können und senden Sie es zurück (per E-Mail, Post oder Fax):
    An KAINDL Flooring GmbH, z.H. Floor House Salzburg, Oberst-Lepperdinger-Straße 5, 5071 Wals

    Ende der Widerrufsbelehrung

  16. Neben den von Kaindl eingeräumten Garantiezeiten, welche den jeweiligen Produktbeilagen zu entnehmen sind, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

  17. Für Retournierungen von zugestellten Waren bietet Kaindl, neben der Möglichkeit des Selbstversandes und der persönlichen Rückgabe, einen kostengünstigen Abholservice durch eine von Kaindl zu beauftragende Spedition, an. Die Abholung ist mit Kaindl zu koordinieren. Der Kunde hat für alle Fälle der Retournierung für eine transportfähige Verpackung zu sorgen.

  18. Kaindl haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haftet Kaindl bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen. Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit wird nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, gehaftet. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen von Kaindl.

  19. Kaindl ist verpflichtet die für die Vertragsabwicklung notwendigen Daten der Kunden für einen Zeitraum von 7 Jahren zu speichern. Es wird festgehalten, dass Kaindl bei der Verarbeitung dieser Daten alle gesetzlichen Bestimmungen und insbesondere jene des Datenschutzes beachtet.

  20. Für die Vertragsbeziehung gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss materiellen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf.

  21. Für den Gerichtsstand gelten die gesetzlichen Vorschriften. Im Zweifel gilt der Gerichtsstand Salzburg als vereinbart.

  22. Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder unzulässig sein oder werden, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten allgemeinen Geschäftsbedingungen nach sich. Die unzulässige oder unwirksame Bestimmung wird durch eine Regelung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder unzulässigen Bestimmung am nächsten kommt.
Zuletzt angesehen